Renate Lingk Stiftung Logo

Projekt Bücherkiste

Im Jahr 2010 hat die Renate Lingk-Stiftung das Projekt Bücherkisten gestartet. Ziel des Projektes ist es, die Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen zu fördern. Dazu werden Schulklassen auf sie abgestimmte Bücherkisten zur Verfügung gestellt. Die Lehrer sind in das Projekt integriert.
Die Schüler erhalten zum Start des Projektes einen Leseausweis. Die Lehrer einen Arbeitsordner mit Buchbeschreibungen, Arbeitsblättern und Urkunden.
Die Schüler können sich beliebig häufig ein Buch ausleihen, um es zu lesen. Wenn das Buch gelesen wurde und Fragen dazu beantwortet worden sind, erhält der Schüler einen Vermerk durch den Lehrer in seinen Ausweis. Wer zum Projektende eine bestimmte Anzahl von Leseausweisvermerken erreicht hat, erhält eine Urkunde von der Renate Lingk-Stiftung. Die drei eifrigsten Leser werden mit einem Buchpreis ausgezeichnet.
Die Projektdauer beträgt zwischen drei bis fünf Monate.

Download: Projektbeschreibung (1 MB)

Meinungen von Schülern und Lehrern: